Kategorien

Comic-Art ...
Special Pin-Ups, ...
Surreale Sichten, ...
Reale Sichten, ...
Cartoons, ...
Karikaturen, ...
Unsortiert, Zeichnungen, ...
Textblumen, ...

Der Kirchenplanet.
Spezielle Streifzüge.
Quick and dirty.
Märchenhaftes
Dark worlds.
Bürgerlich Anständiges.
Kunst vom Nachwuchs.

Texte ...
Artikel ...
Kosmisches ...
Hintergrundrauschen ...
Achtung, Wääärbung ...
Sonstiges ...

Übersicht
Aktueller Beitrag RSS Feed 2.0


Add-ons

Selbstbauteleskope
Raumfahrtkatalog


Veröffentlichtes

Mordfiktionen

kirchenplanet

Postagenduale Impressionen

Systemisch, satirische Seitenblicke

Subtile Seitenblicke

 
Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum

08.05.2015 von eb , - Streifzüge durch kleine, große Sachen, - die Freude machen.

Von Kerfen, Haselwurmdamen, Haushuhnherren und Pusteblumensalat.

Oder auch:
Schachtelwelten zwischen (Des-)Interesse, Nutzenorientiertheit und evtl. zart verträglichen Kompromissen.

bild

Die Hausfrau:
" .... iiiiihhh, - mach weg, mach weg."

Der Hausmann:
" .... ich brauch nen zweiten Bierdeckel."

Die Vegetarierin:
" .... iiiiihhh, - mach weg, mach weg."

Der Fleischesser:
" .... na, dass wir mal einer Meinung sein würden."

Die Ernährungsberaterin:
" .... aber sehr proteinreich."

Der Künstler:
" .... schrille Ästhetik, mit der Schönheit des Gruselns."

Die Politikerin: " .... schwarz-gelb, - naja."

Der Geschäftsmann: " .... wenn man die Viecher doch nur Kosten-Nutzen-effizient bedrucken könnte, - wäre das die optimale terrestrische Ergänzung zur Nutzung des Himmels als Werbefläche, - in eben auch unmittelbarer Nähe potentieller Kunden. Vielleicht kann man sie zum Transport von kleinen Werbebannern dressieren?"

Die Militaristin: " .... Drohnen."

Der Naturfreund: " .... ahhh, eine echte Wespe aus der Familie der Faltenwespen. Und von wegen Drohne, - der Größe nach, ist das eine befruchtete Königin die sich nach der Winterstarre jetzt den Ranzen voll schlägt. Im Besonderen anhand der Fühlerenden, Haarlosigkeit, Flügelfärbung und Zeichnung, tippe ich nicht auf deutsche oder gemeine-, sondern gallische Feldwespe. Durchaus häufig hier im Süden.



bild

Der Hausmann:
"Booaah, - guck ma, - is dat ne Schlange? Ob die giftig ist?"

Die Hausfrau:
" .... iiiiihhh, - mach weg, mach weg."

Der Vegetarier:
" .... kann man die essen? Dann bringt sie in Sicherheit."

Die Fleischesserin:
" .... bin ich Klingonin?. Neee, dann lieber Aal."

Der Ernährungsberater:
" .... möglicherweise nicht so fett wie Aal."

Die Künstlerin: " .... kriechend schlängelnde Unsicherheit an den Mauern der Zivilisation vorbei."

Der Politiker: " .... umpf, braun, - da hört jeder Spaß auf."

Die Geschäftsfrau: " .... ist ja eklig. Wer braucht so was? Man kann's nicht verkaufen, nicht verwenden, - ja nicht mal damit Touristen anlocken. Vollkommen nutzlos."

Der Militarist: " .... würd ich nicht sagen, - die ideale Form und Tarnung, nicht nur für einen Spähroboter. Und du willst Geschäftsfrau sein?"

Die Naturfreundin: " .... ahhh, eine Blindschleiche mit Schwanzverlust. Anguis fragilis, - zerbrechliche Schlange. Die wird schon ihren Kontakt mit den brutalen Seiten des Lebens gehabt haben. Gehört aber zu den Echsen, nicht zu den Schlangen. Dem schmalen Kopf nach, - ein Weibchen. Und da ist weder was mit Essen, noch was mit sonstigen Ausschlachtereien, - die stehen unter Naturschutz. Bin ich arg zynisch, wenn ich behaupte, dass sie damit uns Menschen was voraus haben?"



bild

Die Hausfrau:
" .... ahhh, Früstückseier."

Der Hausmann:
" .... Hühnerkacke."

Die Vegetarierin / die Veganerin:
" .... Hühnereier." / ".... Kükenmörder."

Der Fleischesser:
" .... Hühnerkeule."

Die Ernährungsberaterin:
" .... Geflügel ist gesünder wie Rind oder Schwein."

Der Künstler: " .... Familienidylle mit Patriarch vor dem Zaun der Menschen."

Die Politikerin: " .... ganz klar, - Querfront mit Flöhen."

Der Geschäftsmann: " .... das mal hundert und Kosten- wie Versorgungs- und Verarbeitungs-technisch automatisiert und optimiert, gibt nicht nur billige Frühstückseier, sondern auch gleich noch preiswert selbst-erneuerbare Markenprodukte für die Gefriertruhe."

Die Militaristin: " .... der erste Griff zur Ernährung der Truppen im Feindesland."

Der Naturfreund: " .... frei laufende Haushühner. Wie der Herr, so's G'schirr. Immerhin, ein Herr des liebevoll gepflegten kleinen Landes und nicht der großen Industrie."



bild

Der Hausmann:
" .... guck mal, wat für ne ungepflegte Wiese, - die gehört doch mal gemäht."

Die Hausfrau:
" .... ist nicht unser Garten. Was kümmert's uns also?"

Der Vegetarier:
" .... Hmmm, Löwenzahnsalat."

Die Fleischesserin:
" .... nee, - zu bitter als Beilage."

Der Ernährungsberater:
" .... aber vitamin- und mineralstoffreich."

Die Künstlerin:
" .... schattige Ruhe über sanften Lebenshügeln der Vergänglichkeit."

Der Politiker: " .... grün-gelb, - naja."

Die Geschäftsfrau: " .... da passt ein Haus mit mindestes 40 Mietwohnungen, ein Fabrikgelände oder ein Freizeitpark drauf."

Der Militarist: " .... guter Manöverplatz."

Die Naturfreundin: " .... ahhh, eine Bienenweide. Hier hat es sicher Imker."




3 Kommentare

Motivation      Vorheriger Artikel   Übersicht   Startseite   Galerie   Nächster Artikel      Impressum
 Kreativ-Blogs

aebby LOG
MiB KW 44 – Kalter Nebel
Burks blog
Miscellaneous: Jebsen, Revolution, Luxemburg et al
ComicBlog
FIX & FOXI 1 – Das Spukschloss
Exportabel
Thesen für eine unsoziale Stadt
Feynsinn
Zitat der Woche
Fliegende Bretter
Tesla-Terror
Gnaddrig ad libitum
Angenagt (2)
Kueperpunk 2012
Michael Iwoleit über "Confinement"...
Laienphilosophie
Zu diesem Blog
Lupe, der Satire-Blog
Neues System - Staat versteigert Sozialversicherungs-Nummern
mein name ist mensch
Jobcenter Schnüffelei bei Erwerbslosen und Rechtsauffassung
Notizen aus der Unterwelt
Sie kriegen’s nicht gebacken
Maf Räderscheid
Auf den Gipfeln der Gleichgültigkeit, Kohlezeichnung, coloriert
Nachdenkseiten
Hinweise des Tages II
Neulandrebellen
Therapeutenmangel: Wenn kranke Seelen warten müssen
Rainer Unsinn
Das Seelenheil rein waschen
Ralf Schoofs
Keine Jugendsünde: astrologische Symbole
Rume
Ziehe mich bis Jahresende zurück
Sandra Stoffers
Wenn Männer über Sexualität reden
Schnipselfriedhof
„Günther, Sie haben den Preis nicht abgeholt“ oder: Voll der Süden
Titanic
Aus dem aktuellen Heft: Jan Fleischhauer − Aus Versehen geschieden
Zeitgeistlos
Herrschaftsprinzipien

Kreativ-Links

Baertierchen
Pascal Baetens
Bildgrund11
Comiclopedia
Europ. Märchengesellschaft
Nadja M. Schwendemann
Flickr Scotland Blog
Kunstverein Freiburg
Ottmar Labonde
Markus Waltenberger
Marco Mehring
Mina Art
Peonia
Susanne Haun
Tetti
Textem-Kulturgespenster
yagaberry
ZAZA
Zeitgeistlos Hauptseite

In remembrance

Kritik und Kunst
Duckhome
Geheimraetins Archiv
Pixelschnipsel


ebversum



Okt 2017HitsPagesVisits
All23901616912937981
Max.p. D.18827166431877
Avg. p. D.771054551225